Clive Christian

Clive Christian

Clive Christian
Die englische Marke Clive Christian hat sich den Namen gemacht, die teuersten Parfüms herzustellen, die es gibt. Es steht sogar im Untertitel: „The worlds most expensive perfume“. Eigentlich wurde Clive Christian als Innenausstatter berühmt. Auch hier zählte nur das Exklusive. Küchen mit Kronleuchtern und goldenen Kaviarschalen gehören immer noch zum Repertoire.

1999 erwarb Clive Christian die „Crown Parfumery“, eine der geschichtsträchtigsten Parfümerien Europas. Ende des 19. Jahrhunderts, exakt im Jahr 1872, verlieh Queen Victoria der Duftwerkstatt als Zeichen für die ausgezeichnete Qualität eine Krone, die bis heute auf dem Label zu finden ist. Es ist als einziges Parfümhaus in der Geschichte damit ausgezeichnet worden. Auch heute noch produziert das Parfümhaus speziell für die Royals; für die Hochzeit von Prinz William und Catherine Middleton oder das Thronjubiläum der Queen beispielsweise.

Die Parfüms haben ihren Preis aus einem besonderen Grund. Nur die hochwertigsten Essenzen und natürliche Ingredienzen können diese sagenumwobene Liaison eingehen, an deren Ende ein unnachahmliches Dufterlebnis steht. Zeitlos edel, aber erfrischend anders: Clive Christians Parfüms sind viel mehr als nur ein Hauch an Luxus – es ist die Renaissance des Luxus selbst.


Die Kollektionen
Das Parfüm No. 1 steht bei Clive Christian in jeder Hinsicht an erster Stelle. Es ist Teil der Original Collection und wurde als teuerstes Parfüm der Welt in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen. Es wird jährlich nur in limitierter Auflage hergestellt, wobei auf Kosten keine Rücksicht genommen wird. Ebenfalls in der Original Collection finden sich: die beiden Parfüms der Linie 1872, die dem Gründungsjahr von „Royal Crown“ gewidmet sind; die Linie X, die die wirkungsstärksten Aphrodisiaka der Menschheit beinhaltet.

Jede Linie innerhalb der Kollektion bietet dabei ein Parfüm für Männer eines für Frauen. Als Parfümkenner setzt man auf die Konzentration des Parfüms. Hier betritt der handgeschliffene Kristallflakon der Original Collection mit dem reinen Parfüm die Bühne. Besonders bezaubernd ist der Verschluss, der als glitzernde Kristallkrone geschliffen wurde.

Die Private Collection beinhaltet drei Linien, die von den innersten Emotionen Clive Christians inspiriert sind. Die Linie C treibt die Komplexität der Duftakkorde auf den Höhepunkt und steht für den ersten Buchstaben seines Namens Clive. Die Parfüms der Linie L stehen für die größte Emotion der Welt – Love. Und das weibliche und männliche Prinzip, das sich letztendlich vereint, verkörpert die Linie V. Das V steht dabei für die eigene Tochter von Clive Christian namens Victoria.

Die beiden Parfüms mit der römischen VII der Noble Collection stehen allein für sich und sind inspiriert von den prächtigsten Gärten des 19. Jahrhunderts, die der Hochadel sein Eigen nannte. Die beiden Kreationen dieser Kollektion versetzen Sie zurück auf den majestätischen Hof im British Empire.


Design & Verpackung
Nobel und zeitlos zeigen sich einzelnen die Flakons. Wer Clive Christian kaufen möchte, erwirbt nicht nur einen Luxus-Duft von ungeahnter Intensität, sondern ebenso ein Designwerk, das seinesgleichen sucht.

So wie die „Crown Parfumery“ die Krone ziert wurde auch den Flakons die Krone verliehen: Majestätisch thront ein Verschluss in Form der britischen Krone auf ihnen – als sei die Königin selbst die Hüterin der einzelnen Duftgeheimnisse.



In absteigender Reihenfolge

1-12 von 14

Seite:
  1. 1
  2. 2

In absteigender Reihenfolge

1-12 von 14

Seite:
  1. 1
  2. 2