Yvra 1958

Yvra 1958

Yvra 1958
Yvo van Regeteren Altena, der Gründer der Marke Yvra 1958, arbeitete über 25 Jahre als Journalist. Er spezialisierte sich auf die schönen Seiten des Lebens, auf Produkte, die dem Alltag entfliehen und sich durch ihre Uniqueness, ihre Einzigartigkeit auszeichnen. Es sind jene Produkte die unverzichtbarer Bestandteil des sogenannten „spoiled life“ sind. Frei übertragen bedeutet es das verschwendete Leben, das die Hochwertigkeit eines Luxusproduktes fast nicht mehr zu schätzen weiß, da es zu viele davon um sich versammelt.

Van Regeteren stellte sein unnachahmliches Gespür für Luxus, für hochwertige Kostbarkeiten, spezielle handgefertigte Schuhe, Designerbrillen und vor allem Parfums unter Beweis. Seine eigens zusammengestellte Kollektion an Luxusparfums reicht weit über reguläre Maße hinaus. Er traf in seiner journalistischen Tätigkeit die großen Parfumeure dieser Welt, lies sich von deren Arbeit inspirieren und von den Düften selbst begeistern, die schwerelos große Momente einfangen.

Es war folglich reine Passion, die den Journalisten dazu trieb ein eigenes kleines Label zu gründen und den Duft Yvra 1958 zu kreieren. Die gesammelte Erfahrung und der Wissensschatz aus über 25 Jahren in der Luxusbranche sowie der Parfumproduktion versammelt er in einem einzigen Parfum – Yvra 1958.


Der Duft Yvra 1958
Der Duft Yvra 1958 erschien im Jahr 2015 und komprimiert 25 Jahre Erfahrung von Yvo Van Regeteren Altena. In seinen Treffen mit Jean-Claude Ellena, François Demachy und Michel Roudnitska lernte er die Geheimnisse der großen Nasen kennen und verstand, wie man an einen Duft herantreten musste. Aus seinen Lieblingsparfums erspürte er jene Essenzen, die ihn berührten. Das Parfum Yvra 1958 ist folglich die Essenz der Essenzen. Yvo komponierte. Und er komponierte mithilfe seines reichhaltigen Wissens sowie direkten sinnlich-ästhetischen Erfahrung im Umgang mit Parfums.


Verpackung & Design
Gold – es ist die Farbe, die das Design bestimmt. Es ist die Farbe puren Luxus und der einzige Wert, dem es möglich ist, das Parfum Yvra 1958 zu beschreiben. Nur die feinen Linien des Parfumnamens durchbrechen das Label auf dem Flakon, der sich oval und anschmiegsam in seiner Form zeigt.

Der schwarze runde Verschluss wiederholt das Schwarz des Schriftzuges und bildet das klassische Element. Die Besonderheit dabei ist die Präsentation des Flakons, der senkrecht in einer kubisch gehaltenen Box vorgestellt wird. Es ist purer schwarz-goldener Luxus in seiner reinsten Form!



In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel